Deutscher Junioren Cup 2017 in Münster

Zum Ende einer langen Saison haben wir uns dieses Jahr entschieden beim Deutschland Cup im Münsterland teilzunehmen.

Nach einer Stau vollen Fahrt erreichten wir endlich unser Quartier in Münster am Sportpark Gievenbeck. Zuerst ging es zum Abendessen, bevor wir unser Nachtquartier (VIP Bereich) einrichteten. An schlafen war natürlich noch nicht zu denken da unsere Jungs noch richtig aufgedreht waren.

 

Tag 1

Letztendlich fanden wir doch noch ein wenig Schlaf und so ging es vor dem Frühstück schon zur ersten Trainingseinheit. Unser erstes Spiel fand erst um 12 Uhr mittags statt , somit hatten wir noch genügend Zeit zum Frühstücken und die Jungs auf das Turnier vorzubereiten.

Der erste Gegner der Gruppenphase hieß TUS Versetal, nach einer kurzen Eingewöhnungsphase unserer Seits, merkte man sofort das wir hoch überlegen waren. So fielen im Minutentakt auch die Tore. Zum Ende hieß es 13:0 für uns, das war ja mal eine Ansage an unsere Gegner.

2. Spiel Gegner FC Union Schafhausen, gleiches Spiel, unserer Seite hoch überlegen nur im Torabschluss wollte der Ball nicht über die Linie. So trafen wir unzählige Male das Aluminium und wie es im Fußball so ist, machst du vorne keine Tore kriegst du hinten einen rein. Nach einem Missverständnis im Mittelfeld kam der Gegner in Ballbesitz und ging mit 0:1 in Führung. Wir spielten weiter nach vorne und kamen kurz vor Schluss hoch verdient zum Ausgleich aber die Elfgener wollten noch mehr und gingen praktisch mit dem Schlusspfiff mit 2:1 in Führung.

3. Spiel Gegner VFL Berghausen Gimborn mit einem Sieg im dritten Spiel konnten wir den Viertelfinaleinzug perfekt machen. Und so spielten wir von der ersten Minute voll auf Sieg. Und so war es auch ein Spiel auf ein Tor und wir entschieden es mit 7:0 für uns. Zu erwähnen ist es auch das zu diesem Zeitpunkt jeder aus der Mannschaft mindestens ein Tor erzielt hat.

4.Spiel Gegner FC Remscheid, da Remscheid und wir alle Spiele bisher klar gewonnen haben ging es in diesem Spiel um Platz eins in der Gruppe. Hier merkte man sofort dass es ein schwerer Brocken werden wird. Bei uns merkte man  langsam das, nach einer kurzen Nacht, die Konzentration und Kondition nachließ. Aber trotzdem spielten wir gut mit und hatten hochkarätige Chancen und gingen ziemlich früh in Führung. Danach ließ man den Gegner mehr Spielanteile zu und sie nutzen es auch sofort und zogen mit 1:3 davon. Man erzielte noch den Anschlusstreffer aber im Gegenzug war der Abstand von zwei Toren wieder hergestellt. Das Spiel endete 2:4 für Remscheid. Somit waren wir als Gruppenzweiter für das Viertelfinale am kommenden Tag qualifiziert.

Tag 2

Nach einer sehr erfolgreichen Gruppenphase ging es nun in KO System weiter. Unser Viertelfinalgegner war für uns wieder ein Unbekannter FC Schüttorf 09.

Wir waren von ersten Minute an wach und drängten den Gegner nach hinten, auch in diesem Spiel merkte man unseren Jungs an das sie technisch dem Gegner überlegen waren und so war es nur eine Frage der Zeit das die Tore fielen. Ziemlich schnell war das Spiel mit 5:0 für uns entschieden und wir versuchten ein wenig Kraft für das Halbfinale zu sparen.

Halbfinalgegner war Sterkrade Nord. Nun wollten wir natürlich auch ins Finale aber der Gegner entpuppte sich ebenfalls als spielstarke Mannschaft. Es war wie von vielen Zuschauern bestätigt das vorgezogene Endspiel, beide Mannschaften spielten sich in einen Rausch und es war ein hochkarätiges Spiel mit vielen Chancen auf beide Seiten. Nach einem starken Zusammenspiel im Mittelfeld gingen wir in Führung, aber leider konnten wir es nicht verteidigen und so konnte der Gegner mit einem Doppelschlag das Ergebnis drehen. Nun spielte man wieder mit und kam auch zu mehreren Möglichkeiten wovon auch einer genutzt wurde. Keiner der beiden wollte ins Elfmeterschießen aber es blieb bei einem 2:2.

Elfmeterschießen jeder 5 Schützen

Nachdem wir ziemlich schnell in Rückstand gingen, verschoss der Gegner auch mehrmals sodass wir insgesamt 6 Matchbälle hatten das Spiel zu gewinnen, aber die Nerven spielten nicht mit und so entschied  Sterkrade nach dem 13. Schützen das Elfmeterschießen für sich. Jetzt war trösten angesagt, bei allen Jungs ( und ich glaube auch bei Betreuer und Fans) waren die Tränen nicht mehr zu halten.

Aber so ist Fußball diese Erfahrungen muss jeder mal machen. Nun ging es ins Spiel um Platz 3 gegen TUS Haltern am See.

Auch dieser Gegner war auf Augenhöhe mit uns aber man merkte es beiden Mannschaften an das die Motivation nach der Halbfinalniederlage nicht mehr da war. Und so ging das Spiel nach einem 0:0 ebenfalls ins Elfmeterschießen.

Hier merkte man unseren Schützen an das sie das Elfmeterschießen nicht erfunden haben, man verlor erneut und  kam auf einem respektvollen 4. Platz.

Ich glaube wir haben Elfgen ein wenig bekannter gemacht und haben sie gut vertreten, wenn man sieht das wir nur ein kleiner Dorfverein sind und gegen renommierte Vereine wie Remscheid, Sterkrade und TUS Haltern mithalten können, möchten wir unseren Jungs ein großes Kompliment aussprechen.

 ( Hätten die Jungs auf diesem Niveau die Saison gespielt hätte man locker um die Meisterschaft mittspielen können)

Bravo Jungs es hat Spaß gemacht

 

 

 

 

02.06.2017 00:01

Zurück

 

Aktuelle Ergebnisse
Alte Herren
3 : 2   E1-Jugend 14 : 0   
1.Senioren
1 : 0 
  F1-Jugend :
 
2.Senioren 6 : 2 
  F2-Jugend :  
A-Jugend 1 : 1    Bambini 3 : 5 
 
D1-Jugend 2 : 6 
  Minibambini

:

 
D2-Jugend 4 : 1    U15-Juniorinnen 2 : 3  

Nächste Termine / Partie = Routenplaner

Besucher
Online:
9
Besucher heute:
12
Besucher gesamt:
158.289
Besucher pro Tag: Ø
76
Zählung seit:
 22.01.12