Bei gefühlten 55 Grad im Schatten und 90 Prozent Luftfeuchtigkeit kam es gestern in der Sodbach Arena zum Grevenbroicher Derby zwischen RW Elfgen und dem Absteiger aus TuS Grevenbroich. Nach dem sicherlich überraschenden, aber hochverdienten 0:2-Sieg letzte Woche gegen den zweiten Absteiger aus Büttgen, wollte die Mannschaft ihre gute Leistung bestätigen und im besten Falle auch noch eine Schüppe drauf legen. Niemand konnte ahnen, dass es sogar sieben Schüppen mehr werden würden. Nach einem kurzen Abtasten, legte die Mannschaft aus Elfgen sehr gut los. Mit schönen Spielkombinationen und guten Pässen in den freien Raum erarbeiteten sich die Elfgener die ersten Chancen zum Führungstreffer. Doch der Ball wollte einfach noch nicht rein. In der 12. Minute fiel dann aber das erlösende 1:0 durch Cindy Meyer, die den Ball schön ins lange Eck schieben konnte. Mit der Führung im Rücken und dem Selbstbewusstsein, das man aus dem ersten Spiel geschöpft hatte, hörten die in Blau spielenden Rot-Weissen nicht auf zu spielen und erzielten bereits in der 21. Minute das hoch verdiente 2:0. Wieder war es Cindy Meyer, die ihre Schnelligkeit gut einzusetzen wusste und den Ball im Tor unterbrachte. Nur vier Minuten später schnappte sich Sina Hübner den Ball und setze zu einem wirklich sehenswerten, aber vor allem sehr klug geschossenen Freistoß an der Strafraumgrenze an. So stand es in der 25. Minute bereits 3:0 für den im Vorfeld klar deklarierten Außenseiter. Trotz der unglaublichen Hitze, brach der Spass am Spielen und die Lust am Tore Schießen nicht ab. Einige klare Chancen konnte die gut aufspielende Grevenbroicher Torhüterin sicher abwehren, aber in der 35. Minute ließ ihr abermals Cindy Meyer keine Möglichkeit das Tor zum 4:0 zu verhindern. Einem nicht ganz lupenreinen Hattrick folgte vier Minuten später ein schöner Abstauber von Vanessa Hübner zum 5:0 Halbzeitstand. Trainer Franco Montenero war mit der Leistung seiner Mannschaft hoch zufrieden, motivierte seine Mädels aber jetzt nicht nachzulassen und einfach so weiter zu machen. Und das taten sie auch. In der 50. Minute erzielte Sina Hübner mit einem strammen Schuss ins Eck das 6:0. Eine Traumkombination der Geschwister Linnartz führte 12 Minuten später zum zwischenzeitlichen 7:0, bei dem Cathrin Linnartz eine gut getimte Flanke ihrer Schwester Christina sicher im Netz unterbrachte. Nicht nur bei den Spielerinnen auf dem Platz war die Freude groß, sondern auch die Zuschauer hatten ihren Spass an dem torreichen Spiel ihrer Elfgener Truppe. So durften sie noch zwei weitere Tore ihrer Mannschaft bejubeln: Ein Eigentor der Gegner in der 72. Minute und den Treffer zum abschließenden 9:0 durch einen Schuss von Stephanie Marniok aus knapp 18 Metern. Wegen einzelner verletzten Spielerinnen des Gegners, pfiff der souveräne Schiedsrichter auf Bitten des TuS-Trainers die Partie ein paar Minuten vorher ab, so dass beide Mannschaften etwas früher in den wohlverdienten Feierabend gehen konnten. Die Hitzeschlacht war geschlagen :-) Super Einsatz, Mädels! Sechs Punkte und 11:0 Tore aus zwei Spielen. Da hätte niemand im Vorfeld dran geglaubt… Doch mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und dem Willen weiter besser zu werden, können wir die Erwartungen an die Mannschaft bei Weitem übertreffen. Das haben wir jetzt schon getan :-) Stephanie Marniok
Damenmannschaft 01.09.2015 15:55 Uhr
Nun ist die neue Saison auch in der Sodbach Arena angekommen. Und zum ersten Heimspiel empfang man heute Jüchen Garzweiler. Mit den Jungs hatte man noch eine Rechnung offen aus letzterer Saison, als unsere Elfgener dort mit 0:6 nach Hause geschickt wurden. Doch heute präsentierte sich eine andere Elfgener Mannschaft. Die Zuschauer sahen heute ein Fußballspiel was jeden Cent des Eintritts wert gewesen wäre. Spannend von der ersten bis zur letzten Spielminute und technisch sowie taktisch auf extrem hohen Niveau. Die ersten zwei Minuten gehörten noch unseren Gästen, ehe dann unsere Rot-Weissen immer besser ins Spiel fanden und von Minute zu Minute stärker wurden. Nun wurde der Gegner in der eigenen Hälfte zugeschnürt und man erspielte sich eine gute Torchance nach der anderen. Hochverdient ging man in der 15. Spielminute auch in Führung und Jüchen konnte sich glücklich schätzen zu diesem Zeitpunkt nur 0:1 hinten zu liegen. Weiter spielte man Fußball nur in eine Richtung. Wenn es bis zu diesem Zeitpunkt was zu bemängeln gab dann war es einzig die schlechte Chancenverwertung. Zum Ende der ersten Hälfte ging uns dann allmählich die Puste aus. Jüchen merkte das direkt und nutzte eine Unaufmerksamkeit unserer heute sonst extrem sicher stehenden Abwehr aus und so stand es 1:1. Kurz dadrauf waren dann die ersten 25 Minuten vorbei und mit einem 1:1 ging es in die Kabinen. In Halbzeit zwei dann anfangs das selbe Spiel. Starke Elfgener die auf den erneuten Führungstreffer pochen. Leider schafften wir es aber nicht den Druck über die komplette zweite Hälfte Aufrecht zu erhalten. Gegen Mitte der zweiten Halbzeit wurde nun Jüchen stärker und nun stand das Spiel auf des Messers Schneide. Nun erspielten sich unsere Gäste ein paar richtig gute Möglichkeiten. Doch unser Torwart Jannik rettete uns mit ein paar Champions League reifen Glanzparaden vor dem Rückstand. Als sich scheinbar alle mit einem Unentschieden abgefunden hatten bekamen unsere Jungs doch noch eine Torchance und erzielten den 2:1 Siegestreffer. Als kurz dadrauf das Spiel abgepfiffen wurde war die Freude bei Spielern und Zuschauern riesengroß. Alles in allem ein verdienter Sieg einer starken Elfgener Mannschaft gegen eine Jüchener Mannschaft, die sich nie aufgab und aufopferungsvoll gekämpft hat und ebenfalls einen Punkt verdient gehabt hätte. Ein besonderes Danke schön an die fairen Sportsmänner aus Jüchen heute...
E1-Jugend 30.08.2015 06:31 Uhr
Nach dem knappen Unentschieden gegen den TuS Grevenbroich am vergangenen Samstag, ging es dieses Wochenende nach Büttgen. Keine 5 Minuten gespielt, gingen die Büttgener mit 1:0 in Führung. Unsere Jungs ließen sich davon nicht beeindruckend und erzielten kurz darauf den Ausgleich und sogar den Führungstreffer. Doch auch die Jungs aus Büttgen schlugen noch einmal mit dem Ausgleich zum 2:2 zu. Zur Halbzeit stand es dann 3:2 für die Elfgener. In der zweiten Halbzeit machte sich das Konditionstraining der Elfgener bezahlt. Mit eindeutig mehr Puste schossen sie in den ersten 5 Minuten zwei Tore. Der Anschlusstreffer der Büttgener zum 5:3 brachte schlussendlich auch nichts mehr, da unsere Jungs in der Schlussphase noch zum 7:3 Endstand erhöhten. Ein klasse Spiel, indem es uns die Büttgener anfangs nicht so leicht machten. Die Jungs bekamen vom gegnerischen Trainer ein riesen Lob für ihr tolles Passspiel.
F2-Jugend 29.08.2015 18:17 Uhr
Nach einer sehr kurzen Vorbereitungszeit starteten unsere E Jugend-Jungs heute in die neue Saison. Die ersten drei Punkte wurden relativ mühelos eingefahren, da unser heutiger Gastgeber in Kaarst uns fußballerisch nicht viel entgegen zu setzen hatte. Zur Halbzeit führten unsere Elfgener 6:0, und in der zweiten Hälfte konnte die Führung noch auf 12:0 ausgebaut werden. Am kommenden Samstag empfangen wir Jüchen Garzweiler in unsere heimische Sodbach-Arena. Die werden es uns mit Sicherheit nicht so leicht machen....
E1-Jugend 25.08.2015 16:14 Uhr
Unsere Jüngsten hatten am gestrigen Samstag das erste Spiel der neuen Saison. Manche unserer Jüngsten brannten so auf des erstes Spiel, dass sie bereits am Samstag um 6:00 Uhr aufstanden, um sich bestmöglich vorzubereiten. Der Sieg war uns also nach so einer Vorbereitung eigentlich nicht mehr zu nehmen. Eine große Kolonne bestehend aus Omas, Opas, Mütter, Väter und Fans machten sich auf den Weg nach Neuss. Leider hat unser Gegner seine Mannschaft nicht zusammenbekommen und so wurde der erste Sieg ohne „Gegenwehr“ eingefahren. Da unsere Jüngsten unbedingt spielen wollten, fuhr der gesamte Tross nach der Absage zurück nach Elfgen und es wurde ein Freundschaftsspiel gegen die Eltern und Großeltern ausgetragen. Natürlich mit dem verdienten Sieg für unsere Jüngsten. Der gesamte SV Rot-Weiss Elfgen drückt Euch die Daumen für das nächste Spiel!
Bambini 24.08.2015 16:28 Uhr
Mit 6:0 wurde die B-Jugend des SV Rosellen nach Hause geschickt. Mann des Spiels war unser Torwart Lukas, welcher sich als Stürmer versuchen durfte, da man heute nur 12 gesunde Fußballer aufbieten konnte. Das Lukas auch gut kicken kann, wissen wir alle und das stellte er das erste mal in der 6.Min unter Beweis. Am 16er nahm er den hohen Ball an und zimmerte ihn oben links in den Winkel. Lukas war darauf immer brandgefährlich und in der 33.Min traf er erneut. Er schüttelte seinen Gegner ab, umspielte den herausstürmenden Keeper und vollendete lässig zum 2:0. Ich hoffe, da hat unsere etatmäßige Offensive gut zugeschaut. Nur drei Minuten später erhöhte Louis per Kopf zur 3:0 Pausenführung. Nach dem Wechsel ging der Drang in Richtung Rosellener Tor munter weiter. Simon rückte ins linke Mittelfeld vor und hatte diverse Chancen, „seinen“ Treffer zu erzielen. Im rechten Mittelfeld agierte Yannick sehr sicher und sorgte immer wieder für gefährliche Hereingaben. In der 61. Min durfte man dann endlich das 4:0 bejubeln, als eine missglückte Flanke von Paul abgefälscht wurde und im Netz landete. Neun Minuten später belohnte sich Yannick mit seinem sehenswerten Schuss zum 5:0. Den Schlusspunkt setzte erneut Louis, der nach einem Solo zum 6:0 Endstandtraf. Diese „Notelf“ hat den seit langem vermissten attraktiven Fußball gezeigt und den Zuschauern einen kurzweiligen Sonntagvormittag beschert. Danke schön.
B-Jugend 11.05.2015 20:00 Uhr

 

Aktuelle Ergebnisse
Alte Herren
1 : 1   E1-Jugend 4 : 1   
1.Senioren
4 : 0 
  F1-Jugend :
 
2.Senioren 5 : 3 
  F2-Jugend 7 : 6  
A-Jugend 9 : 0    Bambini 3 : 5 
 
D1-Jugend 6 : 0 
  Minibambini

:

 
D2-Jugend 1 : 5    U15-Juniorinnen 0 : 0  

Nächste Termine / Partie = Routenplaner

Besucher
Online:
1
Besucher heute:
17
Besucher gesamt:
217.364
Besucher pro Tag: Ø
78
Zählung seit:
 22.01.12